Dienstag, 19. Februar 2013

Mein allererster Nähversuch

Hallo ihr Lieben, 
wie ich  euch ja hier schon berichtet hatte, habe ich von meiner Ma zum Geburtstag einen Gutschein über eine Nähmaschine bekommen. Dazu gab es dann auch gleich einen Nähkurs bei ihr. Und nun, wo mein Dauerschwindel mich nicht mehr so doll im Griff hat, habe ich mich an dieses Erlebnis rangewagt.
Meine Ma hat mir erstmal die Maschine erklärt. Mit Garn einfädeln und allem drum und dran. Seit meiner Kindheit bewundere ich, wie flott das Nähen bei ihr geht und was sie mit der Maschine für tolle Sachen zaubern kann. Und alles sieht so easy aus. Genau, sieht aus. Fußpedale kennt man ja vom Autofahren. Aber meine Hand-, Augen-, Fußkoordination lässt wohl zu wünschen übrig. Meine Mama hatte auf jeden Fall ihren Spaß, weil ich immer, wirklich immer, nach unten auf das Fußpedal schauen wollte und dabei trotzdem noch nach meinen Stoff sehen mußte.
Wir haben mal die eine oder andere Stichart probiert und wegen Fadenspannung und solchen mystischen Dingen geguckt. Viel ist dabei noch nicht rum gekommen, aber man muß ja auch mal klein anfangen. 
Demnächst werden wir dann mal in einen Stoffladen gehen und ich suche mir dann was einfaches zum Nähen aus. Womit habt ihr denn so eure ersten Versuche an der Maschine gemacht?
Ein Spaß war es auf jeden Fall und ich werde euch gerne die ersten richtigen Werke zeigen. Beziehungsweise das, was halt bei mir an der Maschine so rauskommt falls ich mich nicht selber festnähe weil ich grad mal wieder nach dem Pedal schaue
Alles Liebe, Meike

Kommentare:

  1. Huhu,
    ich wollte mich demnächst auch mal wieder mehr mit meiner nähmaschine beschäftigen.
    Mein Mann hat sie mir vor 2 Jahren zu Weihnachten geschenkt, und seitdem wurde sie kaum benutzt.

    Mein erstes Teil hab ich vor 4 Jahren mal genäht, das war eine Tasche für Stricknadeln.
    Das ist ein gutes Anfängerstück.

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön, du gehst dann also auch unter die Näher ;-)

    Ich habe schon immer mal ein bisschen was versucht, aber meist mehr aus Not oder mal spontan für Fasching, das erste ernst zu nehmende Stück so mit Schnittmuster und Wenden und so war ein Schwung Einkaufstaschen (ich glaub, aus dem Buch, das du auch hast). Und dann Kissenhüllen, Vorhänge und Hosen gekürzt oder verlängert... für dieses Jahr steht als Ziel "ein Kleidungsstück nähen" auf der To Do Liste. Ich glaube, es wird erstmal eine Schlafanzughose.

    Liebe Grüße,
    Stefanie *hust* ;-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...